Events

Klimafrühstück 2022

Der Gegenvorschlag KVI:
Zeit um Ihr Nachhaltigkeitsmanagement unter die Lupe zu nehmen

 

Das Thema Nachhaltigkeit hat in den letzten Jahren stark an Brisanz gewonnen. Stakeholdererwartungen sind gestiegen. Neue Regulatorische Anforderungen, Fragebögen von Kunden und direkte Konsumentenerwartungen bauen den Druck immer weiter auf.

Am 01.01.2022 ist der Gegenvorschlag zur im Jahr 2020 abgelehnten Volksinitiative «Für verantwortungsvolle Unternehmen - zum Schutz von Menschen und Umwelt» (Konzernverantwortungsinitiative, kurz KVI) in Kraft getreten. Unmittelbar betrifft dies Unternehmen, die in zwei aufeinanderfolgenden Geschäftsjahren über 500 Mitarbeitende und einen Umsatzerlös von über CHF 40 Mio. oder eine Bilanzsumme von über CHF 20 Mio. ausweisen.

Zusätzliche Sorgfalts- und Offenlegungspflichten gelten für Unternehmen, die Mineralien und Metalle aus Konflikt- und Hochrisikogebieten beziehen oder bei denen ein begründeter Verdacht von Kinderarbeit besteht. Diese Berichterstattungspflichten wirken sich indirekt auch auf kleinere Zulieferer aus und bringen Schwung in den ganzen Markt. 

Am Klimafrühstück 2022 wird thematisiert, was in Unternehmen bereits gemacht wird und wo noch Potenziale bestehen. 

Datum, Zeit und Ort: 
Dienstag, 3. Mai 2022, 8.15 - 11.00 Uhr; Kosmos, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich

Programm:

08:15 Uhr: Empfang
08.30 Uhr: Referate, gefolgt von einer Diskussionsrunde
10.00 Uhr: Austausch und gemeinsames Frühstück
11.00 Uhr: Abschluss 

Referate 

Viola Vorherr, Consultant, Swiss Climate (Inputreferat)
Einführung in das Thema Nachhaltigkeit und in die aktuellen Marktentwicklungen sowie eine kurze Vorstellung des Gegenvorschlags zur KVI. Die Schritte bei der Entwicklung eines Nachhaltigkeitsmanagements werden aufgezeigt.

Matthias Leisinger, Co-Founder, focusright
Aufzeigen der neuen Herausforderungen und Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitsstrategie, die durch den Gegenvorschlag zur KVI entstehen sowie Präsentation von Lösungsansätzen für Unternehmen.
  
Albert Thommen, Bereichsleiter Marktsupport & Logistik, Regiobank Solothurn 
Vorstellen des Aufbaus des Nachhaltigkeitsberichts der Regiobank Solothurn mit Bezug zu den grössten Herausforderungen und Lessons Learned beim Verfassen des Berichts. Die geplanten Schritte für die Zukunft im Bereich Nachhaltigkeit werden präsentiert.

Anna Oetinger, Sustainability Manager, Georg Fischer
Präsentation der Nachhaltigkeitsstrategie von Georg Fischer und wie dadurch die Anforderungen des Gegenvorschlags zur KVI erfüllt werden. Die nächsten Schritte im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement werden vorgestellt.

 

Sprache:
Deutsch

 

Anmelden

Ihre Ansprechperson

Nathalie Benz

Consultant 

Responsable Communication 

«Es ist mir ein starkes Interesse, Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit zu unterstützen und zu beraten.»

Ausbildung

BSc in International Management , ZHAW Zürich (CH) 

Study Year Abroad Deakin University Melbourne (AUS)

Aufgabenbereiche

Kommunikation & Marketing, Nachhaltigkeit, CO2-Management

Hintergrund

Nathalie Benz bringt Berufserfahrung in der Entwicklung von Food-Start-Ups sowie Marketing und Kommunikatonserfahrung mit sich. Zu ihren Aufgaben bei Swiss Climate gehören unter anderem Nachhaltigkeitskommunikation, das Erstellen von Nachhaltigkeitsberichten sowie das CO2-Management von Unternehmen.