Kontakt
Kontakt
BernT +41 31 343 03 30
ZürichT +41 44 545 50 50
GenfT +41 22 520 71 00
HamburgT +49 40 6094 5522-0
WallisT +27 343 01 80
MailE-Mail

Kontaktformular

bild.title
11. Juli 2024

Baloise setzt auf Klimaschutz, nicht nur innerhalb der eigenen Wertschöpfungskette

Baloise beschäftigt insgesamt über 8’650 Mitarbeitende und ist in der Schweiz, Belgien, Deutschland und Luxemburg tätig. Als vorausschauendes Unternehmen hat sich Baloise zum Ziel gesetzt, den gesellschaftlichen Wandel nicht nur zu akzeptieren, sondern aktiv mitzugestalten.

Im Rahmen ihrer Klimapolitik berechnet Baloise bereits seit vielen Jahren die eigenen CO2-Emissionen, erstellt seit zwei Jahren eine Klimabilanz nach dem Greenhouse Gas Protocol und übernimmt für die nicht vermeidbaren Restemissionen durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten im In- und Ausland Verantwortung.

Baloise hat sich dazu entschieden, den nächsten Schritt zu gehen und das eigene Klimaengagement nach Best-Practice weiterzuentwickeln. Insbesondere sollte der Umgang mit den Restemissionen an die sich verändernden Marktbedingungen angepasst werden, in dem unter anderem die Chancen und Risiken bei der Unterstützung von innovativen Klimaschutzprojekten abgewogen werden.

Partizipative Erarbeitung einer Klimabeitragsstrategie zugeschnitten auf Baloise

In Zusammenarbeit mit Swiss Climate hat Baloise an einer zukunftsorientierten und innovativen Klimabeitragsstrategie gearbeitet, welche in die eigene Nachhaltigkeitsstrategie eingebettet ist, und so breite Unterstützung innerhalb des Unternehmens und über Standorte hinweg findet. Die erarbeiteten Grundlagen zur Klimabeitragsstrategie reihen sich perfekt in die Netto-Null-Strategie von Baloise ein. Gleichzeitig unterstützt sie deren Erreichen durch die Diskussionen und das Beleuchten zentraler Aspekte in Zusammenhang mit dem Erwerb von Zertifikaten aus Klimaschutzprojekten. Dazu gehören beispielsweise:

  • Beschaffungskriterien, welche sowohl einen kompromisslos hochwertigen Qualitätsstandard als auch die Wertvorstellungen von Baloise selbst widerspiegeln.
  • Finanzierungslösungen, die eine nachhaltige und langfristige Beschaffung sicherstellen und auf vorausschauende Best-Practice ausgerichtet sind.
  • Chancen und Risiken und deren Mitigation, welche sich aus den Beschaffungskriterien und Finanzierungslösungen ergeben.

Anhand mehreren Gesprächen und Präsentationen sowie durch einen partizipativen Workshop mit den verschiedenen Nachhaltigkeitsverantwortlichen aus der Schweiz, Belgien, Deutschland und Luxemburg erarbeitete Baloise zusammen mit Swiss Climate die nötigen theoretischen Grundlagen. Das führt künftig zu fundierten, strategischen Entscheidungen.

Dabei wurden unter anderem Themen wie:

  • die Klimastrategie der Schweiz sowie die der Baloise,
  • die Definition von unterschiedlichen Begrifflichkeiten und Claims in Zusammenhang mit CO2-Zertifikaten,
  • Klimaschutzaktivitäten wie Removal, Insetting oder Projektentwicklungen,
  • Finanzierungsmodelle,
  • Chancen und Risiken und deren Mitigation,
  • Due Diligence von Klimaschutzprojekten und
  • brancheninternes Benchmarking

gemeinsam diskutiert, analysiert und ihre Relevanz für Baloise beurteilt.

Die Zusammenarbeit mit Swiss Climate ermöglicht es Baloise, strategische Erkenntnisse für ihre Klimastrategie zu entwickeln und diese künftig weiter zu verfeinern.

Unterstützung durch Swiss Climate

Swiss Climate stand Baloise dabei als Expertin mit fachlichen Inputs in Form von Präsentationen, Dokumentationen und Expertenwissen sowie abschliessenden Handlungsempfehlungen basierend auf den Ergebnissen aus dem Workshop zur Seite.

Als langjährige und erfahrene Akteurin auf dem freiwilligen Zertifikatmarkt, ist Swiss Climate mit der Komplexität und Vielschichtigkeit des Marktes bestens vertraut und kennt die aktuellen Rahmenbedingungen und Entwicklungen, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen bestens. Weiter weisst Swiss Climate als Projektentwicklerin sowie Verifizierungs- und Validierungsstelle von Klimaschutzprojekten Expertise in den Methodiken und Qualitätsanforderungen vor.

In diesem Projekt wurden folgende Dienstleistungen von Swiss Climate eingesetzt:

  • Klimabeitragsstrategie
  • Strategieworkshop
zur Übersicht

Ihre Autorin

SC2023 0672 sina baranyai ret
Sina Baranyai Consultant +41 31 343 03 68 E-Mail