Transport und Logistik

Transport- und Logistikdienstleister stehen vermehrt unter Druck in Sachen Nachhaltigkeit und CO₂-Reporting. Einerseits fordern grosse Abnehmer und andere Stakeholder Transparenz; andererseits verschärfen sich die rechtlichen Vorgaben immer weiter, wie beispielsweise durch die Veröffentlichung der DIN EN 16258 oder der EU MRV Regulierung 2015/757 in der Schifffahrt. 

Diese sich verändernden Rahmenbedingungen verstärken die Notwendigkeit für nachhaltige und innovative Lösungen, welche sowohl ökonomisch als auch ökologisch profitabel sind und Wettbewerbsvorteile generieren. 

 

Das Angebot von Swiss Climate

Swiss Climate unterstützt Logistik- und Transportunternehmen jeder Grösse und über die gesamte Lieferkette hinweg, basierend auf dem Swiss Climate Modell:

  • Detaillierte Bilanzierung, Berechnung und Analyse der CO₂-Emissionen 
  • Kompetente Beratung für geeignete Massnahmen zur Reduktion der Emissionen
  • Klimaneutrale Logistik- und Transportdienstleistungen durch Kompensation der nicht reduzierbaren Emissionen
  • Unterstützung bei der gezielten Kommunikation, z.B. für Kunden-Reportings oder Ausschreibungen
  • Verwendung eines Labels, z.B. «klimaneutrale Fahrten» 

Zusätzlich ist Swiss Climate offizieller Coach von GS1 Switzerland und unterstützt Ihr Unternehmen auf dem Weg zur Lean & Green Zertifizierung. 

Weitere Informationen zum Lean & Green Award finden Sie hier

 

Spezifisches Angebot für die Schifffahrt

Die Schifffahrtsbranche ist mit verschiedenen bereits existierenden und noch kommenden Umweltauflagen konfrontiert: EU MRV Regulierung 2015/757, Global MRV Regulierung 2019, Integration der Schifffahrtsbranche ins Klimabündnis (Ziel 2023) .

Swiss Climate unterstützt Sie dabei, Ihre Klimastrategie zu erarbeiten und  mit den Regulierungen abzugleichen:

  • Beurteilung der existierenden Systeme und Prozesse und Ergänzung der «Lücken» mit obligatorischen Daten 
  • Umfängliche Analyse der Treibstoff- und Aktivitätsdaten zur Identifikation von Datenlücken und Durchführung von Plausibilitätschecks 

Ihre Ansprechperson

Mathias Bürgi

CEO

«Die entscheidende Voraussetzung für nachhaltiges Wirtschaften sind Menschen, die nachhaltig, zukunftsorientiert und in Chancen denken. Eine Nachhaltigkeitsstrategie ist so gut wie alle Mitarbeitenden einer Organisation diese leben und gemeinsam umsetzen.»

Ausbildung

MAS Umwelttechnik- und Management, Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)
CAS Erneuerbare Energien, Umwelttechnik, Umweltmanagement und Nachhaltige Entwicklung, FHNW 
MA Geschichte, Betriebswirtschaft, Medienwissenschaft, Universität Bern 

Aufgabenbereiche

Produktentwicklung, Kundenbeziehungen und Partnernetzwerke, Teambildung

Hintergrund

Mathias Bürgi bringt langjährige Berufserfahrung in der Projektleitung im Bereich Verkauf, Materialplanung und Lagerbewirtschaftung mit und leitete den Aufbau eines Kompetenzzentrums für Energieeffizienz und erneuerbare Energien in der UNESCO Biosphäre Entlebuch. Seit 2014 ist Mathias Bürgi Geschäftsführer bei Swiss Climate.