Webinar zu Netto-Null:
Was braucht Ihre Gemeinde noch?

 

Die Schweiz hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 nur noch so viel Treibhausgase auszustossen, wie der Atmosphäre auch wieder entzogen werden. Gemeinden und Städte sind zentrale Akteurinnen auf dem Weg zu diesem Netto-Null-Ziel und übernehmen eine Vorbildfunktion. Oftmals ist es gerade für kleine und mittlere Gemeinden schwer, den Überblick zu behalten und zu beurteilen, was für sie möglich, sinnvoll und machbar ist. Die zentralen Fragen lauten: «Was ist», «wie geht» und «wie viel noch bis» Netto-Null? Und ist Netto-Null auch für meine Gemeinde umsetzbar?

Diesen und weiteren Fragen geht das Webinar von Swiss Climate praxisnah auf den Grund. Expertinnen und Experten zeigen in Fachvorträgen und Diskussionsrunden konkrete Handlungsmöglichkeiten und Tipps auf, wie Gemeinden mit dem Thema Netto-Null umgehen können. Ergänzt wird das Webinar von Best-Practice Beispielen der GOLD-Energiestadt Cham und Energiestadt Zermatt.

 

Wann und Wo: 14. November 2022, 16.00-18.00 Uhr, Microsoft Teams

 

Referate

  • Manuela Hotz, Bereichsleiterin Umwelt, Einwohnergemeinde Cham
  • Anton Lauber, Gemeinderat Raumordnung und Umwelt, Gemeinde Zermatt
  • Sibylle Landolt, Consultant, Swiss Climate
  • Sarah Dujoncquoy, Senior Consultant, Swiss Climate

 

Ziele

Gemeinden und Städte erhalten...

  • Vorschläge, wie das komplexe Vorhaben angegangen werden kann
  • eine Übersicht der bestehenden Konzepte und Hilfsmittel
  • Praxistipps aus Erfahrungen anderer Gemeinden
  • Zugang zu Expertenwissen im Bereich Netto-Null und Klimaschutz
  • eine Plattform zum Austausch mit Gleichgesinnten mit ähnlichen Herausforderungen

 

Zielpublikum

  • GemeindeschreiberInnen, GemeinderätInnen, GemeindepräsidentInnen, insb. solche mit Zuständigkeiten für Bauwesen, Raumplanung, Verkehr und Energieversorgung, Beauftragte Energie und Umwelt, Mitarbeitende Energie- und Nachhaltigkeitsfachstellen (Quer- und Neueinsteiger*innen)

 

Teilnahmegebühr: Kostenlos

 

Anmeldung: Anmeldeschluss war der 7. November 2022. Bei weiteren Fragen melden Sie sich direkt bei Sibylle Landolt, sibylle.landolt@swissclimate.ch 

Your contact person