Klimaschutz in der Wertschöpfungskette und Insetting

Der CO2-Fussabdruck vieler Unternehmen wird massgeblich durch Emissionen in der eigenen Wertschöpfungskette beeinflusst. Eine klimafreundliche Gestaltung der Lieferketten stellt Unternehmen vor grosse Herausforderungen. Hier setzt Insetting an. Beim Insetting werden Klimaschutzprojekte in der eigenen Wertschöpfungskette umgesetzt. Anders als bei der herkömmlichen CO2-Kompensation (Offsetting) bleiben die Klimaschutzinvestitionen so direkt in der eigenen Wertschöpfungskette.

Das Angebot von Swiss Climate

  • Insetting-Strategie: Wir analysieren Emissionen in Ihrer Wertschöpfungskette (Ist-Zustand), identifizieren Potenziale für sinnvolle Einsparungsprojekte und definieren sinnvolle Ziele unter Einbezug Ihrer Geschäftsstrategie, Ihrem Marktsegment, Ihren Kunden und Ihren Investoren.
  • Wir begleiten Sie bei der Entwicklung und Umsetzung von massgeschneiderten Klimaschutzprojekten direkt in der Lieferkette.
  • Beratung zu Finanzierungslösungen von Insettingprogrammen (Bsp.: interner CO2-Preis).
  • Begleitung, Vermittlung und Moderation des Multistakeholderprozesses.
  • Begleitung bei der Kommunikation des Engagements innerhalb und ausserhalb des Unternehmens.

Ihr Nutzen

  • Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette erhöhen und Lebens- sowie Umweltbedingungen in den Produktionsländern verbessern
  • Klimarisiken in Ihrer Wertschöpfungskette minimieren
  • Beziehung zu Lieferanten verbessern
  • Gelder für Klimaschutz fliessen direkt in Ihre Wertschöpfungskette und nicht an unabhängige, beliebige Projekte.
  • Das Engagement für Klimaschutz ist enger mit Ihrer Marke und dem Unternehmen verknüpft. Kunden, Lieferanten und Mitarbeitende identifizieren sich mehr mit «eigenen» Projekten (Vermarktungsvorteile).
  • Werden bestimmte Anforderungen erfüllt, können Insetting-Projekte auch zur Erfüllung der Science-Based Targets (SBTs) eines Unternehmens beitragen.

Your contact partner

Barbara Jossi

Senior Consultant

Education

MSc Geography, University of Bern

BSc Geography and History, University of Bern

Responsibilities

ProKilowatt Programms CoolData and CleanDishes, Energy City consultancy, compensation and management of CO2, development of climate projects

BACKGROUND

Through different activities in a consulting agency and a municipal department of Energy, Barbara Jossi developed an in-depth experience as well as expertise regarding the energy and climate sectors. At Swiss Climate, she supervises the ProKilowatt Programms CoolData und CleanDishes. Moreover, she gives companies and the public sector advice on climate and energy related questions.