CO2-Kompensation

Das Swiss Climate Modell setzt ganz bewusst auf CO₂-Reduktion. In jedem Unternehmen und bei jedem Produkt gibt es jedoch Emissionen, die nicht reduziert werden können. Mit einer CO₂-Kompensation lassen sich die nicht vermeidbaren CO₂-Emissionen ausgleichen, indem direkt in zertifizierte Klimaprojekte investiert wird. Swiss Climate achtet insbesondere auf die Vorteile und den Nutzen der Projekte vor Ort. Diese sollen sowohl sozialer, wirtschaftlicher als auch ökologischer Natur sein.

Mit der CO₂-Kompensation erhält das jeweilige Produkt oder Unternehmen den Status der Klimaneutralität. 

 

Das Angebot von Swiss Climate 

Mit massgeschneiderten Lösungen unterstützt Swiss Climate Sie auf dem Weg zu einer sinnvollen CO₂-Kompensation, die auf die Strategie Ihres Unternehmens abgestimmt ist. 

  • Beratung bezüglich Technologie, Standard und Herkunftsland der Klimaprojekte
  • Präzise Bestimmung der zu kompensierenden Emissionsmenge 
  • Ausschliessende Kompensation über bereits ausgestellte Zertifikate (keine «Futures», bei denen die Reduktion erst in Zukunft erfolgt)

 

Ihr Nutzen

Swiss Climate garantiert höchste Qualitätsstandards basierend auf dem Kyoto-Protokoll:

  • Verkauf von Zertifikaten höchster internationaler Standards (Gold Standard, VCS (Verified Carbon Standard), CCB Standards)
  • Glaubwürdigkeit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit als Mindestanforderungen
  • Externe Prüfung durch anerkannte Prüfgesellschaften
  • Zusätzlichkeit der Klimaprojekte: Projekt kommt nur durch Verkauf von CO₂-Zertifikaten zustande
  • Vollständige Transparenz: dauerhafte Stilllegung der Zertifikate auf internationalem Register

Ihre Ansprechperson

Othmar Hug

Deputy CEO

«Nur durch eine ganzheitliche Betrachtungsweise können die wichtigsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts – dazu gehört der Klimaschutz sowie eine nachhaltige Nutzung der weltweit vorhandenen Ressourcen – gelöst werden.»

Ausbildung

Executive MBA in Innovation Management and Entrepreneurship, EPFL Lausanne
DAS in Corporate Social Responsibility, Universität Genf
MA in International Relations, Graduate Institute of International and Development Studies (IHEID) Genf

Aufgabenbereiche

Marketing & Produktentwicklung, Finanzen, CO2-Kompensation, Entwicklung Klimaprojekte, CDP-Beratung

Hintergrund

Othmar Hug bringt Berufserfahrung in der öffentlichen Hand im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und im Sportmanagement (UEFA Euro 2008) mit und leitet bei Swiss Climate über 50 Beratungsprojekte mit international tätigen Kunden. Seit 2014 ist Othmar Hug stellvertretender Geschäftsführer bei Swiss Climate. 

Klimaschutzprojekte