CO2-Kompensation über hochwertige Zertifikate

Das Swiss Climate Modell setzt ganz bewusst auf CO₂-Reduktion. In jedem Unternehmen und bei jedem Produkt gibt es jedoch Emissionen, die nicht reduziert werden können. Mit einer CO₂-Kompensation lassen sich die nicht vermeidbaren CO2-Emissionen ausgleichen, indem direkt in zertifizierte Klimaprojekte investiert wird. Dies trägt zur Erreichung der Klimaziele des Übereinkommens von Paris bei, wonach so viele Treibhausgasemissionen wie möglich bereits heute vermieden werden sollen. Swiss Climate vermittelt CO2-Zertifikate aus hochwertigen Projekten, welche zur nachhaltigen Entwicklung vor Ort beitragen.

Mit der CO2-Kompensation des gesamten CO2-Fussbadrucks erhält das jeweilige Produkt oder Unternehmen den Status der Klimaneutralität. 

Das Angebot von Swiss Climate 

Mit massgeschneiderten Lösungen unterstützt Swiss Climate Sie auf dem Weg zu einer sinnvollen CO₂-Kompensation und zur Klimaneutralität – abgestimmt auf die Strategie Ihres Unternehmens, Ihre Marke und Ihre Ziele.

  • Beratung bezüglich Technologie, Standard und Herkunftsland der Klimaprojekte
  • Aufzeigen der weiteren positiven Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit (SDGs) durch die Klimaprojekte
  • Präzise Bestimmung der zu kompensierenden Emissionsmenge 
  • CO2-Kompensation ausschliesslich über bereits ausgestellte Zertifikate, sprich bereits erzielte CO2-Reduktionen (keine «Futures», bei denen die Reduktion erst in Zukunft erfolgt)
  • Unterstützung bei der zielgruppenorientierten Kommunikation der Kompensation

 

Ihr Nutzen

Eine sinnvolle CO2-Kompensation bietet Ihrem Unternehmen vielfältige Vorteile und Möglichkeiten:

  • Verbesserte Positionierung Ihres Unternehmens und der Produkte im Markt 
  • Kundenbindung durch Aufwertung Ihrer Marke in Richtung Nachhaltigkeit
  • Wettbewerbsvorteile bei Ausschreibungen und höheren Anforderungen von Kunden und Investoren im Bereich Klimaschutz
  • Verbesserung der Identifikation von Mitarbeitenden mit dem Unternehmen (attraktiver Arbeitgeber)
  • Minimierung von klimabedingten Risiken in der Wertschöpfungskette und durch künftige Regulatorien (freiwillig handeln und vorbereiten vor der Pflicht)

Ihre Ansprechperson

Barbara Jossi

Senior Consultant

Ausbildung

MSc Geografie, Universität Bern

BSc Geografie und Geschichte, Universität Bern

Aufgabenbereiche

ProKilowatt Programme CoolData und CleanDishes, Energiestadtberatung, CO2-Kompensation und -Management, Entwicklung Klimaschutzprojekte

Hintergrund

Barbara Jossi bringt aufgrund ihrer bisherigen Tätigkeiten in einem Beratungsunternehmen sowie in einer kommunalen Energiefachstelle fundierte Erfahrung und Expertise im Energie- und Klimaumfeld mit. Bei Swiss Climate ist sie für die ProKilowatt-Programme CoolData und CleanDishes zuständig. Daneben berät sie Unternehmen und die öffentliche Hand bei Energiemanagement- und Klimaschutz-Fragen.