Hochwertige Klimaschutzprojekte

Das Portfolio an Klimaprojekten von Swiss Climate schliesst vielfältige Bereiche von Klimaschutz in verschiedenen Regionen (Schweiz und international) ein: Erneuerbare Energie-Produktion, Aufforstung und Waldschutz, Verteilung von Kochern auf Haushaltsebene, Biomasseprojekte oder Methanvermeidung.  Alle Projekte entsprechen unseren hohen Qualitätskriterien. Zudem haben unsere Projekte unterschiedliche Zusatzeffekte auf andere Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Gerne vermitteln wir Ihnen auch weitere Klimaschutzprojekte ausserhalb des Portfolios, welche ideal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

angle-left Biodiversität schützen und erhalten in Indonesien

Biodiversität schützen und erhalten in Indonesien

Das Waldreservat in Borneo, Indonesien schützt und bewahrt 64’500 ha Sumpfregenwald im Süden der Insel Borneo vor den drohenden Rodungen durch die Palmölindustrie. Damit ist es das Waldreservat, welches weltweit am meisten CO2 einspeichert und das grösste privat finanzierte Orang-Utan Reservat. Das Projekt geniesst durch seinen unvergleichlichen Beitrag zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit globalen Leuchtturmcharakter.

Projektstandard: VCS, CCB

Detailbeschrieb

Der Sumpfregenwald im Süden der Insel Borneo ist ein Biodiversitäts-Hotspot und beherbergt eine Vielzahl vom Aussterben bedrohten Spezies: 122 Säugetier-, 300 Vogel-, 400 Reptil- und Amphibien- und 180 Pflanzenarten. Das Gebiet wird zunehmend gefährdet durch die fortschreitende Rodung und Umwandlung in Palmölfelder.

Die Projektregion umschliesst eine Fläche von knapp der Grösse von Singapur und ist eines der fragilsten Ökosysteme der Welt. Durch das Projekt wird eine lebenswichtige und kontrollierte Pufferzone zwischen den immer weiter vordringenden Bulldozern der Palmölindustrie und dem Tanjung-Puting-Nationalpark gebildet. Der Nationalpark beherbergt eine der letzten wildlebenden Orang-Utan-Populationen.

Durch den Schutz des Waldes werden geplante Rodungen im Gebiet für die Palmölproduktion unterbunden und die Speicherung von CO2 im Umfang von über 4,5 Millionen Tonnen pro Jahr sichergestellt.

Im September 2020 wurde das Projekt zum ersten REDD+ Projekt ausgezeichnet, welches zu allen 17 Nachhaltigkeitszielen (SDGs) der UNO beiträgt.

Soziale und ökonomische Vorteile

  • Gesundheit: Um die medizinische Versorgung allen zugänglich zu machen, werden Schiffe mit der nötigen Grundausrüstung und medizinischem Personal ausgestattet und eingesetzt.
  • Bildung: Das Projekt stellt Schulkindern Bücher und Uniformen zur Verfügung.
  • Energie: Der lokalen Bevölkerung werden solarbetriebene Lampen und effiziente Kocher angeboten.
  • Sauberes Wasser: Saubere Wasserfilter schützen Kinder von tödlichen, durchs Wasser übertragenen Krankheiten.
  • Lokale Wertschöpfung: Durch das Projekt entstehen neue Arbeitsplätze und die lokale Wertschöpfung wird erhöht.

Umweltaspekte

  • Biodiversität: Das Projekt leistet einen grossen Beitrag zum Erhalt der vielfältigen Biodiversität und schützt hunderte bedrohte Tier- und Pflanzenarten.
  • Aufforstung: Beschädigtes Land wird mehrheitlich durch Mangrovensetzlinge neu aufgeforstet.
  • Waldbrände verhindern: Eine speziell ausgebildete Feuerwache schützt die Region vor ausbrechenden Bränden.

SDGs

 

Standort

 

 

 

Impressionen