Hochwertige Klimaschutzprojekte

Das Portfolio an Klimaprojekten von Swiss Climate schliesst vielfältige Bereiche von Klimaschutz in verschiedenen Regionen (Schweiz und international) ein: Erneuerbare Energie-Produktion, Aufforstung und Waldschutz, Verteilung von Kochern auf Haushaltsebene, Biomasseprojekte oder Methanvermeidung.  Alle Projekte entsprechen unseren hohen Qualitätskriterien. Zudem haben unsere Projekte unterschiedliche Zusatzeffekte auf andere Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Gerne vermitteln wir Ihnen auch weitere Klimaschutzprojekte ausserhalb des Portfolios, welche ideal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

angle-left Das KronoClimate-Projekt in Russland

Das KronoClimate-Projekt in Russland

Das KronoClimate-Projekt fördert den Ersatz fossiler Brennstoffe in einer russischen Holzverarbeitungsfabrik durch Biomasse, wodurch die Treibhausgasemissionen der Fabrik in grossem Umfang verringert werden. Dieses Projekt ermöglicht eine nachhaltige Entwicklung der Projektregion in sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht.


Projektstandard: Gold Standard

Detailbeschrieb

Die russische Holzverarbeitungsfabrik KronoStar gehört zum Schweizer Konzern Swiss Krono Group.

Der grosse Energiebedarf der Firma wurde vor dem Projekt über fossile Brennstoffe, vor allem über Schweröl und Torf, sichergestellt. Holz hingegen wurde nur als Produktionsmaterial eingesetzt.

Die anfallenden Holzabfälle wurden vor Projektumsetzung in einer nahe gelegenen Deponie entsorgt, wo durch anaerobe Prozesse Methan entstand. Dieses Gas hat eine erheblich stärkere Treibhauswirkung als CO2.

Gemeinsam mit c4c, einer Vorgängerorganisation von Swiss Climate, initiierte KronoStar in den Jahren 2001 und 2002 das KronoClimate-Projekt. Ziel des Projekts ist eine Reduktion des Verbrauchs von fossilen Brennstoffen durch die Energiegewinnung aus Biomasse. Aus den Holzabfällen, die vor dem Projekt auf Deponien entsorgt wurden, wird jetzt in einem zentralen Generator Energie erzeugt. Heute werden jährlich 385‘000 Tonnen fabrikeigene Holzabfälle und 190‘000 Tonnen Biomasse aus anderen Quellen verarbeitet.

Das KronoClimate-Projekt ist das einzige mit Gold Standard ausgezeichnete Projekt in Russland.

Das Projekt verbindet die Gewinnung erneuerbarer Energie mit einem ganzheitlichen Entsorgungskonzept und nachhaltigen Forstmanagement, das mit dem FSC-Label ausgezeichnet ist. Dadurch wird eine nachhaltige Produktionskette sichergestellt, was mehrere Zertifizierungen bescheinigen. Zudem rangiert KronoStar auf der Liste der „100 Besten Firmen Russlands“.

Soziale und ökonomische Vorteile

  • Der Transfer von neuen Technologien und von Know-how hat viele spezialisierte Arbeitsplätze geschaffen, was der ganzen Region zu Gute kommt.
  • Die Wertschöpfungskette ist für die gesamte Region von grosser Bedeutung.
  • KronoStar erfüllt die Richtlinien eines ganzheitlichen Qualitätsmanagements basierend auf der ISO 9001-Norm.
  • Die Arbeitsplatzsicherheit wird durch das Erfüllen der Kriterien der OHSAS18001-Norm gewährleistet.

Umweltaspekte

  • Die nicht mehr in unkontrollierten Deponien entsorgte Biomasse verhindert Methanemissionen in grossem Umfang. Dieser zusätzliche Klimaschutz fliesst nicht in die Zertifikate ein, da er nur schwer zu berechnen ist.
  • Die Verwendung von Biomasse aus Quellen ausserhalb der Fabrik hat das Abfallkonzept der ganzen Region nachhaltig verbessert.
  • Durch das FSC-Label findet die nachhaltige Waldbewirtschaftung Verbreitung in der Region.
  • Das Projekt berücksichtigt modernste Technologien, zum Beispiel durch den Einbau eines plasmakatalytischen Filters. Dieser reinigt die gasförmigen Emissionen der Fabrik. Des Weiteren wurde der Umwelteintrag von Formaldehyd, eines Schadstoffs, der beispielsweise in Bindemitteln enthalten ist, minimiert.
  • Ein geschlossener Wasserkreislauf in der Produktion rundet in Kombination mit einer modernen Abwasserreinigungsanlage die ökologische Produktionsweise ab.

     

Standort

Impressionen