Hochwertige Klimaschutzprojekte

Das Portfolio an Klimaprojekten von Swiss Climate schliesst vielfältige Bereiche von Klimaschutz in verschiedenen Regionen (Schweiz und international) ein: Erneuerbare Energie-Produktion, Aufforstung und Waldschutz, Verteilung von Kochern auf Haushaltsebene, Biomasseprojekte oder Methanvermeidung.  Alle Projekte entsprechen unseren hohen Qualitätskriterien. Zudem haben unsere Projekte unterschiedliche Zusatzeffekte auf andere Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Gerne vermitteln wir Ihnen auch weitere Klimaschutzprojekte ausserhalb des Portfolios, welche ideal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

angle-left Biomasse-Nutzung zum Schutz der Regenwälder in Brasilien

Biomasse-Nutzung zum Schutz der Regenwälder in Brasilien

Dieses Projekt sichert die nachhaltige Energieversorgung von Keramikfirmen in Brasilien. Dies schützt nicht nur das Klima, sondern gleichzeitig auch die reiche Biodiversität der brasilianischen Regenwälder.

Projektstandard: Gold Standard VER

Projektbeschreibung

Vor der Projektumsetzung deckten fünf kleine Keramikfabriken im Nordosten Brasiliens ihren Energiebedarf durch Holz aus den umliegenden Regenwäldern. Diese nicht-nachhaltige Nutzung verursachte CO2-Emissionen in grossem Umfang.

Die nicht nachhaltige Waldnutzung bedrohte aber auch die einheimische Biodiversität, die in den brasilianischen Regenwäldern besonders reichhaltig ist.

Einer nachhaltigeren Energieversorgung standen jedoch finanzielle Hürden im Weg: Um die erneuerbare Biomasse zur Energiebereitstellung zu verwenden, waren neue Produktionsprozesse nötig, die grosse Investitionen bedingten.

Dank der Projektbeiträge konnten diese Investitionen getätigt und die nicht-erneuerbare durch nachhaltige Biomasse ersetzt werden. Anstelle des Holzes aus den Regenwäldern verwenden die Fabriken heute reichlich vorhandene, sonst ungenutzte Biomasse wie Schalen von Cashew- und Kokosnüssen oder Holz aus nachhaltigen Forstkulturen.

So werden jährlich grosse Flächen wertvollen Waldes vor Abholzung bewahrt und seltene einheimische Arten geschützt.

Zudem bietet die Bereitstellung der erneuerbaren Biomasse Möglichkeiten für das lokale Gewerbe und hat darum eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in Gang gesetzt.

Soziale und ökonomische Vorteile

  • Die lokale Bevölkerung und andere Interessenvertreter wurden eingeladen, um an Anlässen mehr über das Projekt zu erfahren und gleichzeitig ihre Meinung kundzutun. Dadurch ist die Akzeptanz bei der lokalen Bevölkerung gross.
  • Im Rahmen eines Programms werden die Arbeitnehmenden auf die korrekte Benützung von Schutzkleidung hingewiesen.
  • Eine neu installierte Maschine führt die Biomasse direkt in den Brennofen ein und verhindert so, dass die Angestellten sich direkt der Hitze aussetzen müssen.
  • Für die lokalen Anbieter von Biomasse ergeben sich dank des Projekts neue Märkte und eine grössere Nachfrage.

Umweltaspekte

  • Die gestoppte Abholzung schützt viele einheimische, seltene Tier- und Pflanzenarten.
  • Ein Partnerschaftsprogramm mit der brasilianischen Umwelt-behörde ermöglicht die Wiedereinführung von bedrohten einheimischen Tierarten, die durch illegale Aktivitäten aus den Regenwäldern entfernt wurden.
  • Regelmässige Kontrollen der Luftqualität gewährleisten, dass die Emissionen von Luftschadstoffen und Russpartikeln nicht zu hoch sind.
  • In den umliegenden Wäldern wurde ein nachhaltiges Forst-wirtschaftskonzept eingeführt.
  • Über 3000 einheimische Bäume wurden im Rahmen einer Aufforstungsaktion in abgeholzten Gebieten angepflanzt.

Standort

Impressionen