Spitzenplatz im Klimaschutz: BKB schneidet im Bankenvergleich souverän ab

28.08.2017

BKB holt sich einen Spitzenplatz im Bankenvergleich. Sie performt in allen sechs ausgewiesenen Emissionsquellen (Energie, Papier, Wasser, Abfälle, Geschäfts- und Pendelverkehr, direkte und indirekte Treibhausgas-Emissionen) sehr gut und liegt bei allen unter dem Mittelwert der Vergleichsbanken.

Spitzenplatz für BKB

Bereits zum sechsten Mal erhält die Basler Kantonalbank das Swiss Climate Label «CO2 Optimised (Silber)». Seit dem Basisjahr 2011 reduziert sie durch gezielte Massnahmen kontinuierlich ihre Treibhausgasemissionen.
Zur Einschätzung der Umweltperformance im betrieblich-operativen Bereich wurde ein brancheninterner Vergleich mit 10 weiteren, in der Schweiz tätigen Banken herangezogen. Bei dieser Gegenüberstellung schneidet die BKB hervorragend ab. Sie performt in allen sechs ausgewiesenen Emissionsquellen (Energie, Papier, Wasser, Abfälle, Geschäfts- und Pendelverkehr, direkte und indirekte Treibhausgas-Emissionen) sehr gut und liegt bei allen unter dem Mittelwert der Vergleichsbanken. Bei der Analyse integriert sind verschiedene Kantonalbanken sowie die Bank J. Safra Sarasin (Standort Schweiz) und die Schweizerische Nationalbank.
Des Weiteren hat sich die BKB auch im Klimawandel-Rating der internationalen Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) einen Spitzenplatz geholt und ist «Sector Leader Financials». Mit dem Scoring Ergebnis «A-List» gehört die Basler Kantonalbank zu den besten Finanzunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Dieses gute Rating im nationalen wie auch internationalen Vergleich kann verschiedenen Faktoren zugeschrieben werden: Beispielsweise heizt die BKB seit dem Betriebsjahr 2015/2016 vollständig klimaneutral durch die Abwärmenutzung aus der biogenen, städtischen Abfallverbrennung. Auch die Emissionen des Stromverbrauchs wurden dank dem Bezug von 100% Ökostrom seit dem Basisjahr um die Hälfte reduziert. Die Emissionen aus Geschäftsfahrten konnten seit 2011 gar um 79% reduziert werden, weil einerseits keine Flüge unternommen wurden und andererseits die Fahrzeugflotte auf Elektro- und Hybridfahrzeuge umgestellt wurde. Langfristig strebt die BKB durch Kompensation der nicht vermeidbaren Emissionen einen klimaneutralen Bankbetrieb an.
Das Beispiel der Basler Kantonalbank zeigt, dass durch gezielte Massnahmen und die Sensibilisierung der Mitarbeitenden ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Umweltleistung geleistet werden kann. Der Bankensektor weist durch die gesamten IT-Leistungen immer noch einen hohen Energieverbrauch auf. Gerade für Banken ist deshalb im Hinblick auf die Klimaproblematik die Effizienzsteigerung des betrieblichen Energieverbrauches eine Herausforderung, die angegangen werden muss.

 
 
 
Zertifikate
Zertifikate
Zertifikate
 

Swiss Climate AG
Taubenstrasse 32 | CH-3011 Bern | Tel.: +41 (0) 31 330 15 70 | contact@swissclimate.ch